Sachkunde Tötung von Wirbeltieren und Anwendung von Antikoagulanzien der 2. Generation

Tierschutzrechtlicher Sachkundenachweis für das Bekämpfen und Töten von Wirbeltieren inkl. Sachkundezertifikat für die Anwendung von Antikoagulanzien

Teilnehmer: Dieser Lehrgang ist empfohlen für Personen, die gewerbs- oder berufsmäßig Wirbeltiere betäuben oder ggf. töten.

Lehrgangsziel: Das Ziel dieses Lehrganges ist es, den Sachkundenachweis nach § 4 für den Erlaubnisantrag nach § 11 des Tierschutzgesetzes sowie das Sachkundezertifikat für den Erwerb und die Anwendung von Antikoagulanzien der 2. Generation zu erreichen.

Lehrgangsinhalte:

  • Einführung in den Themenbereich
  • rechtliche Grundlagen und Rechtslage
  • Sachkundenachweis und Nachweispflicht
  • Erlaubnis und Zuständigkeitsbereich der Behörden
  • Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen und erlaubte Tötung von Wirbeltieren innerhalb dieser
  • Bekämpfung der Nager gemäß den Tierschutzrichtlinien (Zubereitung, Stoffe)
  • Vorrichtungen
  • Bekämpfung von Nagern (Einsatz von Fraßködern, Schädlingsbekämpfung)
  • Einsatz von Rodentiziden (Wirkung, Gefahren/Risiken, Folgen für die Umwelt)
  • verschiedene Vorgehensweisen bzw. Techniken und dokumentieren dieser
  • Wie verhalten sich Ratten in der Kanalisation?

 

Lehrgangsdauer und Prüfung: Die Lehrgangsdauer beträgt 7 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten. Abgeschlossen wird der Lehrgang mit einem Kenntnistest.

Zertifikation: Teilnehmer, die die Kenntnisprüfung mit Erfolg bestanden haben, erhalten ein Zertifikat zum Nachweis der tierschutzrechtlichen Sachkenntnis gegenüber der zuständigen Behörde im Rahmen des Erlaubnisantrages gem. § 11 Tierschutzgesetz inkl. einem Sachkundezertifikat für den Erwerb und die Anwendung von Antikoagulanzien der 2. Generation. Diese Zertifikate sind bundesweit gültig.

Teilnahmevoraussetzungen: Keine

Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 241.00 für die Prüfung fällt zusätzlich eine Gebühr von EUR 24.00 an. (Preise zzgl. ges. MwSt.)

Lehrgangsort: München

Unterbringungsmöglichkeiten: Zimmer können kostenpflichtig gebucht werden

Der Lehrgang wird in Kooperation mit der Fachschule für Hygienetechnik/Desinfektorenschule Mainz (FHT/DSM) durchgeführt.

Die FHT/DSM mit Sitz in Bad Kreuznach führt seit 1989 bundesweit Hygieneschulungen mit den Schwerpunkten Desinfektion, Sterilisation, Schädlingsbekämpfung, Krankenhaus-, Arbeits- und Umwelthygiene durch.

Bitte fragen Sie Termine zur Schulung an

 

Köderblöcke

Köderblöcke Rattengift Rattenköder

Pastenköder

Pastenköder gegen Ratten und Mäuse

Giftweizen

Giftweizen - Weizenköder

Pelletköder

Pellets Köder